Am Sonntag fand am Vormittag ein Florianstag statt. Hierzu waren alle Feuerwehren aus dem Brandbezirk Allersberg, die Feuerwehr Birkach und Heuberg vertreten.

Auch alle Vereine / Institutionen vom Markt Allersberg wurden hierzu eingeladen.

Vom Feuerwehrhaus zum Festplatz gab es einen kleine Festzug. Am Kriegerdenkmal neben der Kirche St. Georg wurde allen verstorbenen Kameraden gedacht, welche unseren Verein geprägt haben und ihn zu dem gemacht haben, was er heute ist und ein Kranz zu ihren Ehren niedergelegt.

Die Predigt von Pfarrer Dinkel war mal wieder eine Show. Am Anfang sinnierte er über die Zeit, welche in Göggelsbuch scheinbar schneller verrinnt, als im Rest der Welt (2008 125-Jahr Feier und 2019 150-Jahr Feier); weiter ging es zum Floriansprinzip „Schütz mein Haus, zünd´ die andren an!“; und über das Löschmittel Wasser/Bier. Nach der Predigt wurde dann ein Fahnenband geweiht, welches von unserer Patenwehr und den beiden Patenkindern gestiftet wurde. Vielen Dank nochmals an Herrn Pfarrer Dinkel und Herrn Pfarrer Wenzel für den schönen Gottesdienst.

Anschließend spielte die Blaskapelle Jahrsdorf zu einem gemütlichen Frühschoppen auf.

Am Nachmittag fand noch eine Oldtimerausstellung mit Ausfahrt statt.

Fotos vom Florianstag und Oldtimerausstellung

 

 

Am Festanbend zu unserem 150 jährigen Bestehen ware unter anderem alle ehemaligen Göggelsbucher, unsere Patenwehr Feuerwehr Allersberg, unsere beiden Patenkinder Feuerwehr Altenfelden und Lampersdorf, sowie unser Freundschaftswehr aus Heuberg geladen. Im laufe des Abend kamen noch einige aus den umliegenden Dörfern hinzu, wodurch das Zelt komplett voll war.

Gestartet hat der Abend mit einem kurzem Festzug vom Feuerwehrhaus, mit Zwischenstopp beim Gasthaus Endres (Brautentführung Hochzeit Carolin und Andreas Sturm) ging es ins Festzelt.

Im Festzelt gab es dann ein straffes Programm:

  • 25, 40 und eine 50 jährige Ehrung
  • Geschenke übergeben. Unter anderem eine kalter Kaffee-Spender (Für nicht Insider: Jacky-Cola) und eine Bandenwerbung.
  • Preisverleihung der Feuerwehrolympiade

Anschließend ging es zum gemütlichen Teil über und zum Teil wurde gefeiert, bis die Balken sich bogen!

weitere Fotos

 

 

Am Samstagnachmittag fand anlässlich unserer 150 Jahr Feier eine Feuerwehr-Olympiade statt.

In einem sportlichen Wettkampf aus Kraft, Geschicklichkeit und Wissen wurde in
verschiedenen Spielen die beste Mannschaft gesucht. So mussten z.B. folgende Aufgaben erledigt werden:

  • 4 Saugschläuche zu einem Ring kuppeln
  • Schlauch kegeln
  • Schaumkanister Hindernisparcours
  • Steckleiter-Stangen-Lauf
  • Haus vom Nikolaus mittels C-Schläuchen legen
  • Wasserförderung mittels Schwamm
  • Wasserförderung mit Gläsern in einem Tablett und Schubkarren

Als Sieger ging das Team Birkach vom Platz und wurde mit dem Pokal und 50 Liter Getränke belohnt. Über die Stadtwurst konnte sich die FF Lampersdorf freuen.

Platz Mannschaft Feuerwehr Punkte 
1 Team 11 Birkach 34
2 Team 8 Altenfelden 50
3 Team 10 Allersberg 51
4 Team 2 Altenfelden 53
5 Team 9 Lay/Tandl 54
6 Team 5 Ebenried 54
7 Team 3 Ebenried 54
8 Team 7 Ebenried 64
9 Team 1 Lampersdorf 92

Bevor die Frage aufkommt. Wir als Ausrichter verzichteten auf einen Start eines eigenen Teams, da ein paar Spiele durch Wissen und Technik ein Vorteil entstand. Bei einer Neuauflage sind wir aber gerne wieder mit von der Partie!

weitere Fotos

 

 

Drei Tage im Ausnahmezustand

Die Feierlichkeiten zum 150 Jährigen Bestehen unserer Wehr startet "Laut im Zeichen des Rock’n’rolls".

Stinger heizte die Menge ein. Nach der ersten Runde von Liedern ihrer eigenen Platten, performten sie zusammen mit Sängern aus Italien und Hamburg eine AC-DC-Show.

Ein super Abend und alle die nicht dabei waren:

"Euer Pech", aber ein paar Eindrücke könnt ihr euch in unserer Fotogalerie oder auf YouTube reinziehen.

Als junge Erwachse waren wir auf sehr vielen Rocknächten, diese aber war wirklich anders. Die Musik überragend, das Publikum älter (ca 50% über 40 Jahre) und keine Besonderheiten z.B. durch stark Alkoholisierte oder Randalierende.

 

 

Eigentlich sollte es ein kleine Broschüre / Faltblatt mit 4 bis 10 Seiten werden; Ähnlich wie 2008.

Aber nach dem viele alte Fotos, Zeitungsartikel usw. digital archiviert wurde, hat man sich entschieden ein Fotoalbum mit einem kleinen Auszug unserer Geschichte zu erstellen.

Und die ersten Feedbacks waren sehr positiv. Das 60. seitige Buch zeigt in vielen Fotos mit kurzen Erklärungen unsere Geschichte. Fast vergessene Ereignisse, wie z.B. das 50 Jährige Gründungsfest oder die Einweihung des jetzigen Feuerwehrgerätehauses.

Wer ein Fotobuch erwerben will, kann sich gerne bei der Vorstandschaft oder am Festbüro melden. Unkostenbeitrag 15€.

Ein paar Fotos, die es leider nicht ins Buch geschafft haben!