Unter Kälte und Nieselregen litt das Bürgerfest, das heuer zum 22. Mal in Allersberg gefeiert wurde.

Nahezu leer waren die auf dem Marktplatz aufgestellten Bänke und Stände beim geplanten Start des Festes um 15 Uhr, sodass sich der Beginn verzögerte. Als der Nieselregen aufhörte und die Bänke getrocknet waren, strömten die Besucher aus allen Richtungen, der große Biergarten füllte sich. Etwas anders als gewohnt verlief witterungsbedingt der Start des Bürgerfestes.

Aber das hat uns nicht abgehalten und wir haben das Beste daraus gemacht und unsere Farben in Allersberg hochgehalten. Am Ende der Veranstaltung haben sich dann aber immer mehr Besucher rund um unser Zelt eingefunden, wodurch es dann letztlich doch ein gelungener Abend war.

 

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserem Feuerwehrkameraden

Johann Endres

1948 trat Hans bei unserer Feuerwehr ein, wo er bis 1990 den aktiven Dienst in der Feuerwehr leistete. Für deinen Dienst in unserer Feuerwehr ein Vergelt´s Gott.

Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Familie.

Lieber Johann Ruhe in Frieden

 

„Nach 150 Jahre Aktiver Feuerwehr Göggelsbuch,

wird am 13.07.2018 der Verein FF Göggelsbuch e.V. geründet!“

So oder so ähnliche würde der Zeitungsbericht über die außerordentliche Mitgliederversammlung der Feuerwehr Göggelsbuch am letzten Freitag in der Zeitung zu lesen sein.

Grund für die Mitgliederversammlung war, dass die Vorstandschaft über eine Satzungsänderung, die Gründung eines eingetragenen Vereins Feuerwehr Göggelsbuch e.V., Beantragung der Gemeinnützigkeit und Änderung des Geschäfts- bzw. Berichtsjahres abstimmen lassen wollte.

 

Unsere beiden Kameraden / -in Manuela (geb. Mederer) und Sebastian Taylor haben sich am 23.06.2018 in der St. Georgs Kirche in Göggelsbuch das Jawort gegeben.

Zusammen mit den Sportverein DJK Göggelsbuch, dem Schützenverein Weinsfeld und den Feuerwehren Weinsfeld und Göggelsbuch gratulierten wir dem frisch vermählten Paar.

 


 

Die Radtour hatte heuer sein Ziel in der Nähe vom Wasserwerk Allersberg.

Mit einer Rekordverdächtigen Gruppe von über 50 Radlern führte uns der Weg von Göggelsbuch, über den Rothsee, Bahnhof Altenfelden, vorbei am Wald-Erlebnis-Pfad in der Nähe von Allersberg zum Wasserwerk. Dort stärkten wir uns bei Kaffee und Kuchen, bevor wir die Heimreise antraten.

Einige von uns besuchte am halben Heimweg noch das Brunnenfest.