Am Mittwochabend wurden die Feuerwehren aus Lampersdorf und Göggelsbuch zu einer Ölspur gerufen. 

Nach anfänglichen Problemen mit dem Fahrzeug / Funk, wodurch keine Status- bzw. Rückmeldung an die ILS innerhalb der ersten 3 Minuten erfolgte, wurde eine 2te Alarmierung durch die ILS ausgelöst. Dies führte zu kleinen Unklarheiten bei den Aktiven der FF Göggelsubch.

Die Ölspur war ein farb- und geruchlose Flüssigkeit, welche mal von ein paar Tropfen bis fast 30cm Breite die Straßen Göggelsbucher Hauptstraße bis Industriegebiet Lampersdorf (Kreisverkehr) verunreinigte. Die breiten Flächen waren rutschig, wodurch das Binden der Flüssigkeit durch die Feuerwehr nötig war. Nach 1,5 Stunden konnte die Einsatzstelle an den Straßenbauträger übergeben werden und wir rückten wieder ins Feuerwehrhaus ein.