Nicht alles lässt sich in der Theorie bzw. "normalen" Übungen vermitteln. Daher bieten wir unseren Atemschutzträgern einen Besuch im gasbefeuerten Brandschutzcontainer in Neumarkt an.

Die 1 stündige Übung sieht zwei unterschiedliche Abschnitte vor.

1. Hitzegewöhnung

Ohne komplett angelegter Atemschutzkleidung (=Haube und offener Jacke) wird der Container auf 200°C aufgeheizt. Hier kann man am eigenen Leib die verschiedenen Hitzezone spüren und je nach Empfinden geht man früher oder später in Richtung Boden wo es einiges "Kälter" ist. Als nächstes wird der Temperaturanstieg von über 20°C mit zusätzlicher Sichteinschränkung durch übermäßigen Wassereinsatz gezeigt. Dies soll zum sparsamen Wassereinsatz im Innenangriff animieren.

2. Einsatzübung

Der erste Trupp hatte die Aufgabe der Brandbekämpfung. Sie haben einen in verschiedenen Räumen den Brand einer Gasflasche und Kochstelle vorgefunden. Der zweite Trupp musste zur Personenrettung vor.

Fazit: Allen hat es gefallen, auch wenn man am Schluss bis zur Unterhose nass geschwitzt war.